BT Kuss der Todesfrucht von Agnes M. Holdborg: Mohn-Drogen-Abhängigkeit-Unterwerfung

Mit dem heutigen Tag und meinem Beitrag geht die Blogtour zu „Kuss der Todesfrucht“ zu Ende. Mein Thema beschäftigt sich mit dem Mohn, welcher ja eine tragende Rolle in diesem Roman spielt, und seiner Wirkung. Wozu wird er im Roman ge-/missbraucht, wie läuft das in unserer Realität? Ist Mohn eine gute oder eine schlechte Pflanze?

 

poppy-381249__180

Quelle Foto: Pixabay

Nun, im Roman von Agnes M. Holdberg kommt der Mohn häufiger vor. Es gibt einen Trunk der Träume. Dieser Saft wird aus dem Mohnbrunnen gezapft, welcher eigentlich gut von Demira beaufsichtigt wird. Eigentlich … denn gewissenlose Mitbewohner in der Götterwelt haben einen Weg gefunden, heimlich daran zu gelangen. Da werden Ehemänner und sogar Söhne damit gefügig gemacht, Menschen aus der realen Welt werden so zu unterwürfigen (Sex-) Sklaven umfunktioniert. Denn, der Trunk ist zwar gut für die Götter, sie schöpfen daraus neue Kraft, zuviel davon ist aber auch für einen Gott gefährlich, und für die Menschen kann er sogar tödlich sein wenn er falsch angewendet wird.

Nebenbei findet man Teile der Mohnblume auch in der Architektur bzw. Inneneinrichtung (wenn man das bei einer Höhle so sagen darf 😉 ) in der Götterwelt. Zum Beispiel als Fackelhalter in Form der Mohnkapsel.

Auch in unserer realen Welt wird der Mohn genutzt, um eine Droge her zu stellen. Allerdings eignet sich nur ein Vertreter dieser hübschen Pflanze dazu.

 

OPIATE

Die Opiate sind Wirkstoffe des Schlafmohns (Papaver somniferum); ihre wichtigsten Vertreter sind Opium, Morphium, Heroin und Kodein.

Nur der “Papaver somniferum” enthält in seiner noch nicht reifen Kapselwand den begehrten Saft. Der in Europa einheimische Klatschmohn ist psychisch vollkommen wirkungslos.

 

Quelle: drogen-aufklärung.de

 

Jedoch denken die meisten an Heroin wenn sie von Mohn und Drogen reden. Ganz genau wie im Roman macht Heroin abhängig und ist am Ende meist tödlich, da abhängige Personen irgendwann Fehler bei der Dosierung machen. Oder sie erkennen nicht, wenn ihre Droge gepanscht, also gestreckt wurde. Eine Überdosis wurde auch hier und da schon einmal als Mordwerkzeug eingesetzt. Grausam! Außerdem machen sich vom Heroin abhängige Menschen auch abhängig von ihrem Dealer, sind unterwürfig und bereit so ziemlich alles mit sich machen zu lassen oder auch selbst zu machen, nur für den nächsten Schuss … Stichwort Prostitution, Einbruch, Diebstahl, Körperverletzung, Mord …

 

Da kann ich nur sagen: Lasst bloß die Finger weg von Drogen! Der Schein trügt, es geht euch damit nicht besser! Ok, für den Augenblick vielleicht, aber das Gefühl verfliegt sehr schnell, und dann geht es euch so richtig dreckig. 😦

 

Nutzt die Mohnpflanze lieber so wie ich (natürlich nur mit dem ungefährlichen Mohn 😉 ): Zum Kuchen backen, Mohnbrötchen oder Mohnbrot backen, als hübschen Strauß auf dem Küchentisch.

 

*************************************

GEWINNSPIEL

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Lest euch dazu einfach durch alle bisherigen Beiträge (Aufstellung siehe weiter unten), um eure Gewinnchancen zu erhöhen.

Gewinnen könnt ihr eine Printausgabe von „Kuss der Todesfrucht“. Dazu müsst ihr nur diese Frage beantworten (in den Kommentaren), und schon dürft ihr in den Lostopf hüpfen:

 

Wer ist die Hüterin des Mohnbrunnens? 

 

 

BT Todesfrucht Gewinnspiel

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
  • Habt euren Wohnsitz in Deutschland. (für Print)
  • Im Falle eines Gewinns werdet ihr per E-Mail benachrichtigt. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail Adresse hinterlassen.
  • Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
  • Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel endet am 17.01.2016, 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail.

 

BT Todesfrucht Tourplan

 

Tag 1: http://bookwormdreamers.blogspot.de/2016/01/nadja-traumdeutung-und-bedeutung-von.html

Tag 2: http://phinchensfantasyroom.blogspot.de/2016/01/blogtour-kuss-der-todesfrucht-von-agnes.html

Tag 3: http://bookster-blog.weebly.com/neuigkeiten/blogtour-kuss-der-todesfrucht

Tag 4: http://silencesbuecherwelt.blogspot.de/2016/01/blogtour-kuss-der-todesfrucht.html

Tag 5: http://beatelovelybooks.blogspot.de/2016/01/blogtour-blogtour-kuss-der-todesfrucht.html

Tag 6: http://sannysbuchwelten.com/2016/01/16/der-kuss-der-todesfrucht-agnes-m-holdborg-tag-6/

Tag 7: Das Teufelsweib – Das bin ich 😉

 

Und nun viel Spaß beim Lesen und viel Glück beim Gewinnspiel 😀

 

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “BT Kuss der Todesfrucht von Agnes M. Holdborg: Mohn-Drogen-Abhängigkeit-Unterwerfung

  1. Hallo Teufelsweib 😉 (der Titel gefällt mir!!!),
    danke für Deinen informativen Beitrag zur Blogtour!
    Der Mohnbrunnen wird von Demira gehütet und beaufsichtigt!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Anakalia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s