Rezension zu Heike Rissel: Schattenzeichen: Im Zeichen von Licht und Schatten II

Eine alt bekannte Geschichte, in ein neues Kleid gepackt von Heike Rissel: gute vs böse Vampire 😉

 

Allgemeines: 

 

buch_131_01

 

 

 

Copyright © 2014 by scholz film fernseh ABC Fachverlag e. K., Hamburg

ISBN 978-3-95648-249-6

Taschenbuch mit 516 Seiten

Erstausgabe September 2014

Fortsetzung zu: Im Zeichen von Licht und Schatten

 

 

Quelle Coverbild: scholz Verlag

 

 

 

 

 

Coverbild:

 

Die in Flammen stehenden, mit der Kette des Medaillons zusammen gebundenen Hände machen sich sehr gut vor dem tiefschwarzen Hintergrund. Zerstörerische Flammen sind das, gefährlich für jeden Vampir, auch für die Guten, wie man noch erfahren wird.

 

Figuren:

 

Kate: Ein Mädchen welches sich ausgerechnet in einen Vampir verliebt und sich mit ihm verbindet. Sie wird gejagt von einem dunklen Vampir, einem Schattenkrieger, welcher nach ihrem Blut lechzt.

Raffael: Kates Auserwählter, ein adeliger Lichtkrieger. Auch er wird gejagt, und nichts weniger als sein Kopf soll der Preis sein.

Dexter: Ein Schattenkrieger welcher durch und durch vom Bösen durchdrungen ist. Um seine Macht und die führende Position über alle Vampire zu festigen muss er Kate und Raffael aus dem Weg räumen. Nur sie sind in der Lage ihn zu stoppen, bevor die Welt an den Rand des Untergangs gerät.

 

Inhaltsangabe:

 

Durch die mörderischen Machenschaften des Schattenfürsten Dexter zur Flucht gezwungen, versuchen Raffael, einstiges Oberhaupt der vereinten Vampirnation, und seine sterbliche Auserwählte Kate, verzweifelt ihre Unschuld zu beweisen. Verfolgt sowohl seitens menschlicher als auch vampirischer Polizeikräfte. Von der Presse als Highlandkiller tituliert, chancenlos vorverurteilt. Gierig nach Kates Blut und Raffaels Kopf scheut Dexter vor nichts zurück, um das Paar in seine Hände zu bekommen. Die Flüchtigen werden nicht nur mit Dexters Bluttaten, sondern auch mit verstörenden Verwandtschaftsverhältnissen, einem lang gehüteten Familiengeheimnis, ungewöhnlichen Verbündeten und Verrätern in den eigenen Reihen konfrontiert. Und dann wäre da noch Kates Medaillon welches Geheimnis birgt es? Sinnliche Liebesszenen, brutale Gewalt, blutige Schwertkämpfe, knisternde Leidenschaft und freche Wortgefechte … … und Träume, immer wieder verwirrende Träume …

Quelle: scholz Verlag

 

Zum Buch:

 

Was bisher geschah: Die junge Amerikanerin Kate verliebt sich im Italien Urlaub in Raffael McConnor, den Anführer der Lichtkrieger, einem sonnenrestisten Zweig der Vampire. Der Fürst der Schattenkrieger, Dexter, will die Macht in der Vampirnation an sich reißen und hofft, mit Kates Hilfe Raffael stürzen zu können. Eine Entführung scheitert aber im letzten Augenblick. Nach einem dramatischen Kampf stürzt Dexter aus der 84. Etage, leider mit Raffaels Schwert in der Brust.

Natürlich überlebt er, schließlich sitzt sein Kopf ja noch auf seinen Schultern 😉 . Nach einiger Zeit häufen sich Todesfälle unter wichtigen Personen des öffentlichen Lebens, selbst vor der königlichen Familie in England wird nicht Halt gemacht, und jedes Mal wird Raffaels Schwert als Mordwaffe identifiziert. Er wird als Führer abgesetzt und des Mordes beschuldigt, auch von den Menschen. Nun ist es an ihm seine Unschuld zu beweisen.

…..

An eben diese Vorkommnisse schließt „Schattenzeichen“ an. Kate bekommt immer mehr eine Ahnung davon, wer sie ist und welche Kräfte sie hat. Auch das Rätsel um ihr Medaillon, welches Raffael ihr geschenkt hat, enthüllt sich. Die beiden sind nach wie vor auf der Flucht sowohl vor Dexter und seinen Schattenkriegern als auch vor der Polizei. Einzig Raffaels Familie und einige enge Freunde können ihnen noch helfen. Doch durch ihre Hilfestellung geraten auch diese in Gefahr. Dexter gewinnt immer mehr die Oberhand. Er ist zum Führer der gesamten Vampirnation aufgestiegen und regiert mit gnadenloser Härte. Alte, schon lange verbotene und verpönte Rituale und Traditionen erleben unter seiner Herrschaft ein Comeback. Er schafft es auch, in die höchsten Spitzen der Politik vorzudringen und seine intriganten Fäden zu ziehen.

Kate und Raffael haben nun alle Hände voll zu tun, sowohl die Vampire als auch die Menschen zu retten und zu schützen. Dexter muss unbedingt vernichtet werden! Raffael muss seinen Ruf wieder herstellen, dazu muss die Mordserie, welche auf Dexters Konto geht, aufgeklärt werden.

Doch, ist wirklich alles vorbei wenn Dexter fällt? Welche Rolle wird sein Sohn spielen, welcher plötzlich auf dem Spielfeld auftaucht? Niemand wusste von ihm, nicht einmal Dexter selbst. Außer natürlich den wenigen Vampiren welche ihn jahrelang bei Mönchen versteckt hielten. Welche Gene hat der Sohn vom Vater geerbt, welche von der Mutter? Ist er Licht- oder Schattenkrieger, gut oder böse?

Findet es heraus, am Besten indem ihr beide Bände lest (fürs Verständnis 😉 ).

 

Fazit:

 

Leider, leider hatte ich arge Startschwierigkeiten mit dem Buch, und das lag nicht nur daran, dass ich den ersten Teil vorher nicht gelesen hatte. Zwischenzeitlich wollte ich es ganz weglegen, denn der sprachliche Aufbau (Kommasetzung, Schachtelsätze, Grammatik) ließ mich ständig stolpern, das stört meinen Lesefluss welcher eigentlich sehr, sehr zügig ist 😉 .

Ansonsten kann ich nur sagen, das ist eine schöne Story, auch wenn sie mich sehr stark an Bella erinnert (und die habe ich bisher weder gelesen noch richtig angeschaut, das ist eher ein Genre für meine Zicke 😉 ).

Nach Abwägung aller relevanten Fakten kann ich leider nur dreiundeinhalbes Teufelchen vergeben. Möglich, dass das anders wäre hätte ich Teil 1 gelesen, ich weiß es nicht. Vielleicht habe ich ja in Zukunft die Gelegenheit, ein weiteres Buch der Autorin zu lesen, und werde dann angenehm überrascht 😀 .

 

Teufelchen3,5

 

Zur Autorin Heike Rissel:

 

1962 geboren am Steinhuder Meer und dort aufgewachsen. Die Mutter zweier erwachsener Söhne lebt seit 1988 zusammen mit Mann, Hund und Katze im Peiner Land.

Nach der Ausbildung zur Industriekauffrau tätig in den verschiedensten Varianten, die der Bürojob so bietet. Jetzt beschäftigt als Pfarrsekretärin.

Ihre große Leidenschaft gilt, neben dem Schreiben, dem Gesang in Band und Chor.

Quelle: scholz Verlag

 

********************************************

 

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Rezension zu Heike Rissel: Schattenzeichen: Im Zeichen von Licht und Schatten II

  1. Hallo Annemarie, besten Dank für deine Rezi. Eine sehr gelungene und ausführliche Zusammenfassung meiner beiden Bücher und eine tolle Charakterbeschreibung. Danke schön dafür. Die Kritik an meinem Schreibstil werde ich zum Anlass nehmen, um noch an daran zu arbeiten und mich zu verbessern. Alles in allem freue ich mich, dass du mein Buch gelesen und mir die Blogtour ermöglicht hast und auch für diese Rezi. Viele Grüße, Heike Rissel

    Gefällt 1 Person

      • Ich habe jetzt noch einmal deine Kritik sacken lassen. Das ist soweit in Ordnung, natürlich. Aber ich würde noch gern etwas loswerden, was mir sehr am Herzen liegt. Es hört sich so an, als ob du Kate mit der Bella aus Twilight gleichstellen würdest. Da möchte ich intervenieren. Bella schmachtet ihren Edward so an, dass es beinahe etwas Devotes bekommt, Bella macht sich klein und ist ein eher melancholischer Teenager. Kate hingegen ist eine temperamentvolle junge Frau, die sich auch schon mal gegen ihren Vampir durchsetzt, sich heftige Wortgefechte mit ihm liefert und ihre eigene Meinung vertritt. Selbstbewusst zieht sie ihren eigenen Stiefel durch, wenn es die Situation erfordert. Okay, wenn du es natürlich so empfunden hast, würde ich es schade finden, da ich der Meinung bin, dass die beiden Personen nur eines gemeinsam haben: Ihre Liebe zu ihren Vampiren.
        Nichts für ungut, aber das war mir ein Herzensbedürfnis. Vielleicht habe ich das auch einfach nur falsch verstanden.
        Viele liebe Grüße und einen schönen Restabend.
        Heike

        Gefällt 1 Person

      • Mein Vergleich bezog sich eher auf das Grundgerüst der Bücher: junge Frau — verliebt sich in einen Vampir — mehrere Clans bekämpfen sich — das Paar wird zum Spielball böser Mächte usw. Ich hatte ja erwähnt, daß ich die Biss-Reihe weder gelesen noch gesehen habe. Also kann ich auch nicht über den Charakter von Bella urteilen und diesbezüglich auch keine Vergleiche anstellen. — Ich hätte ja auch jede andere Protagonistin dieses Genres als Beispiel nehmen können: Ein Genre welches nun mal auf die 15 – 25 jährigen Mädels abzielt welche gerne dahin schmelzen ggg. Und eben das ist nicht gerade meins (war es auch noch nie). Auf dieses Buch war ich neugierig, deswegen habe ich es gelesen. ABER: Nur weil diese Art Buch nicht für mich geschaffen ist heißt das ja noch lange nicht, dass es nicht gut ist. Es liegt nur außerhalb meines hauptsächlichen Interessengebietes … Wenn du meine Töchter über mich befragen könntest dürftest du in etwa dies über mich hören: Mama liest so was nicht, die hat auch die After-Reihe abgelehnt und sämtliche anderen Bücher welche im letzten Jahr so von den jungen Lesern gehyped wurden, Mama liest immer so Sachen die sind sooooo langweilig hehe.

        LG Anne

        Gefällt mir

      • Alles gut. Normalerweise kommentiere ich Rezis nicht, aber gerade das war mir wichtig. Kate ist nun wirklich nicht wie Bella und das war mir eben wichtig in meinen Büchern darzustellen. Eine junge selbstbewusste Frau mit ihren Schwächen und Stärken. Meine Leser sind nicht nur die jungen Mädchen. Ich habe ein sehr gemischtes Publikum, zu denen auch einige Männer gehören. Aber es ist natürlich klar, dass jeder einen anderen Geschmack hat und vielen Dank dafür, dass du dich an dieses für dich nicht gerade optimale Genre herangewagt hast und auch auf meinen Kommentar geantwortet hast. Liebe Grüße Heike
        P.S. Gruß an deine Tochter, lol…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s