Rezension zu Rose Snow: Acht Sinne Band 3 der Gefühle

Tjoar, seit heute kann Band 4 der Gefühle bei Amazon gekauft werden, höchste Zeit also sich einmal mit Band 3 der Gefühle auseinander zu setzen 😉

Habe ich eben geschrieben Band 4? Ja, was ist denn mit meiner Aussage in der Rezension zu Band 2 der Gefühle passiert? Ihr wisst schon, das hier:

„… was weiter geschieht ist dann wohl in Band 3 der Gefühle, dem furiosen Abschluss dieser Trilogie, zu lesen 😀 .“

Nun, so wie es aussieht stecken Rose Snow noch dermaßen voll mit Ideen rund um Lee und Ben, dass die gar nicht alle in Band 3 rein gepasst haben 😉 . Deren Statement dazu: „Ursprünglich als Trilogie geplant, hat sich die Geschichte um Lee & Ben verselbstständigt, sodass wir selbst noch nicht wissen, wohin uns unsere magische Reise führen wird …“ (Quelle: Amazon).

 

Allgemeines:

 

Band 3 der Gefühle

 

 

 

Format: Kindle Edition

Veröffentlicht: August 2015

728 KB

297 Seiten als Print

ISBN-10: 1516949641

ISBN-13: 978-1516949649

ASIN: B014C18V2G

 

 

Quelle Coverbild: Amazon

 

 

 

Coverbild:

 

Der allgegenwärtige Scherenschnitt auf dem Cover, den kennen wir ja schon 😉 Aber was ist das, ein Kuss? Wirklich ein Kuss? Begutachtet von einem fledermausähnlichen Flieger … hmmm … wer küsst da nun wen? Ich verrate NICHTS! Nur beim Lesen wird man „gscheiter“ ggg 😀 .

 

Leseprobe:

 

„Du hast die Versammlung der Totaa gesehen?“, wiederholte er gereizt und sein Herzschlag ging heftig und laut. „Und selbst da bist du nicht auf die Idee gekommen, mir davon zu erzählen?“
„Ich, ich wusste nicht, wem ich vertrauen kann“, gab ich aufgebracht zu.
„Du wusstest nicht, wem du vertrauen kannst?“, schrie Ben mir ins Gesicht.
„Woher sollte ich es denn wissen?“, schrie ich zurück.
„Vielleicht weil ich dir seit einer Ewigkeit helfe? Schon mal auf den Gedanken gekommen, Wächterin?“, brüllte er.

 

Zum Inhalt:

 

In Band 3 verschlägt es Lee und Ben zuerst einmal in das Land des Ekels. Dort machen sie sich auf den Weg zur Sumpfburg, worin das Ministerium des Ekels untergebracht ist. Sie wollen nach einem Lichtstein suchen und vermuten, dass sie in der Sumpfburg fündig werden könnten. Einen Haken hat die Sache: Lee kann die Burg nicht offiziell betreten, denn nur schwarzen Trägern wird der Zugang gestattet. Außerdem wird die Burg bewacht, also müssen sie den ekelhaften „Hintereingang“ nehmen 😉 .

Der Lichtstein findet sich tatsächlich, der Abgang aus der Burg ist noch ekelhafter als es der Zugang war, und schon rasseln die beiden ins nächste Abenteuer.

Die Totaa sind den beiden hart auf den Fersen. Durch Zufall geraten Lee und Ben in die Höhlen der Totaa. Lee verliert den Lichtstein wieder, Ben trennt sich von ihr weil der „die Faxen dicke“ hat. Also geht Lee erst einmal alleine weiter.

Natürlich finden sie sich wieder, so groß sind die Welten nun doch wieder nicht 😉 . Kurzzeitig werden sie sogar von den Totaa gefangen gehalten. Aber zum Schluss kommen sie dem Geheimnis der Lichtsteine und auch dem Bösewicht auf die Spur und können ihn ausschalten und ein großes Desaster verhindern.

Ähm, tatsächlich? Alles vorbei nun? Oder gibt es da draußen noch eine böse Macht, weitaus schlimmer als alles was sie bisher erlebt haben? Ist ihnen nicht doch ein klitzekleiner Bösewicht durch die Lappen gegangen?

Es sieht nämlich nicht so aus als gäbe es nun ein „… und sie lebten glücklich bla bla bla“ … 😛 .

 

Fazit:

 

Wie immer super spannend, so ein Buch wird überall und jederzeit verschlungen sobald es die Situation her gibt 😉 .

Auch hier muss ich die 5 Teufelchen hergeben, und es tut nicht einmal weh 😉 .

Und nun … warte ich sehnsüchtig auf die Freigabe von Band 4 der Gefühle damit ich umgehend mit der Lektüre beginnen kann 😀 .

 

Teufelchen5

 

Zu Rose Snow:

 

Hinter dem Pseudonym Rose Snow stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 68 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

 

Seit erschreckenden 20 Jahren sind wir befreundet. Wir kennen uns aus unserer Schulzeit und schreiben trotz der Distanz Wien – Hamburg miteinander. Bedeutet: Unzählige Stunden via Skype, schallendes Gelächter, das die Nachbarn auf den Plan ruft und das Teilen tiefster Geheimnisse, auch wenn sie noch so peinlich sind.

 

Quelle: Amazon

 

 

***************************************************

Advertisements

Ein Kommentar zu “Rezension zu Rose Snow: Acht Sinne Band 3 der Gefühle

  1. Pingback: Rose Snow – 8 Sinne – Band 4 der Gefühle | Das Teufelsweib

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s