Rezension zu Samantha Young: Die Entscheidung des Flammenmädchens

Den dritten Teil einer Fantasy-Reihe durfte ich diesmal lesen. BloggdeinBuch hat mir ein Rezensionsexemplar (Taschenbuch) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

 

Allgemeines: 

 

Die Entscheidung des FlammenmädchensDeutsche Erstveröffentlichung, 1. Ausgabe: April 2015

darkiss Bücher, Copyright © 2015 by MIRA Taschenbuch

Titel der englischen Originalausgabe: Borrowed Ember, © Samantha Young

Printed in Germany

ISBN: 978-3-95649-167-2

Preis: 12,99 € (D) … 13,40 € (A)

Quelle Cover: BdB

 

 

 

 

 

 

 

Buchcover:

 

Schon allein die Farben hätten mich nicht an diesem Buch vorbei gehen lassen! Ich liebe Blau (nach Grün meine liebste Farbe 😉 ).

Die ersten beiden Bände habe ich ja noch nicht gelesen, aber schon an den Coverbildern sieht man: Das Flammenmädchen entwickelt sich, wird selbstbewusster und auch hübscher. Da passt der Spruch mal wieder: Aus dem hässlichen Entlein wurde ein schöner Schwan 😀 . Blaue Augen (wie meine gg), blauer Hintergrund, eiskalte, weiße Flammen, allein an diesem Cover könnte ich mich stundenlang satt sehen und meiner Fantasie freien Lauf lassen.  Ein Lob an Thinkstock/Getty Images (München) bzw. pecher und soiron (Köln).

Was ich auch noch sehr hilfreich fand sind die Klappen am Buchdeckel (trotzdem es ja ein Taschenbuch ist), diese kann man super als Lesezeichen nutzen 😉

 

Flammenmädchen Cover

 

Figuren:

 

Ari: „Das Flammenmädchen“, das „Siegel Salomons“ (<– eigentlich ein Ring aus Messing und Eisen, welcher einst König Salomon zur Verfügung gestellt wurde um seine Befehle an die Dschinn zu besiegeln. Er missbrauchte diese Macht und verlor das Siegel wieder), findet sich an ihrem 18. Geburtstag im Reich der Dschinn wieder, Mount Qaf. … und ist fortan nur noch am Kämpfen gegen das Böse …

Jai: Ein Ginnaye (<– reinblütig, leben in der Welt der Menschen, werden als Bodyguard für Dschinn und Menschen ausgebildet und eingesetzt). Zum Schutz des Flammenmädchens beauftragt, und es kommt wie es kommen muss 😉

Charlie: Langjähriger Freund von und verliebt in Ari. Lässt sich zum Magier machen um sich an der Labartu (<– bösartige Dschinn, suchen sich meist Kinder als Opfer) rächen zu können welche seinen kleinen Bruder getötet hat.

Die sieben Könige der Dschinn: Die Onkel des Flammenmädchens, Herrscher über je einen Wochentag.

Azazil: Herrscher über alle Dschinn (Sultan) und Vater der sieben Könige.

Asmodeus: Azazils Vertrauter und Stellvertreter

Lilif: Verführerisch, skrupellos, Mutter der sieben Könige.

 

Klappentext:

 

„Je mehr Feuergeister erfahren, dass Ari das „Siegel des Salomon“ ist, desto gnadenloser wird sie gejagt. Ein neuer, rätselhafter Feind verfolgt sie bis in ihre Träume, und es fällt ihr immer schwerer, die dunkle Macht zu kontrollieren, die in ihr schlummert. Zudem sorgt sie sich um ihren Jugendfreund Charlie, der inzwischen offenbar süchtig nach schwarzer Magie ist. Einziger Lichtblick: Ihr geliebter Jai bekennt sich endlich zu seinen Gefühlen! Ari ist jedoch klar, dass er dadurch noch stärker ins Visier ihrer Gegner gerät. Um ihr Glück zu schützen, lässt sie sich zur Dschinnjägerin ausbilden. Aber sind die Grenzen zwischen Gut und Böse wirklich so klar, wie sie glaubt?“

 

 Das Buch: 

 

Obwohl ich die ersten beiden Bände der Reihe noch nicht gelesen hatte (Flammenmädchen und Das Erbe des Flammenmädchens) konnte ich mich schnell in das Geschehen einlesen. Dazu habe ich mich erst einmal durch einige Rezensionen und die Klappentexte der Vorgänger gewühlt was absolut hilfreich war. Auch das Glossar am Ende des Buches konnte mich über vieles aufklären (Wer sind die Dschinn? Welche Aufgaben haben sie? Welche Charaktere haben/sind die Hauptfiguren? Wie kam Ari überhaupt in ihre jetzige Situation? Welche Arten von Dschinn gibt es überhaupt? Wo befindet sich das Reich der Dschinn? Was bisher geschah?)

Tja, und dann ging es frisch ans Werk.

Der Einstieg in den dritten Band erfolgt mit einem Prolog: Ari hat einen Traum. Sie sieht Lilif und deren Sohn, den White King (Aris Vater) wie sie sich heimlich treffen. Geschützt von einem mächtigen Sandsturm führen sie eine Unterhaltung in welcher Lilif zum wiederholten Male dem White King einreden kann dass SIE keine bösen Absichten hat, sie ist nur daran interessiert die Dschinn zu schützen und für ihre Zukunft Sorge zu tragen. In beider Augen ist es Azazil welcher die Katastrophe herauf beschwört welche für die Zerstörung und den Untergang der Dschinn verantwortlich sein wird. Die sieben Brüder sind geteilter Meinung, Einigkeit ist Fehlanzeige, und so versucht jede „Seite“ die Könige für sich zu gewinnen.

Doch wie kommt es dass Ari dieses Ereignis sehen kann? Schließlich schläft sie, und doch ist alles so real (und wie sich herausstellen wird IST es die Realität). Die Wahrheit wird für sie ein großer Schock sein. Die Enthüllung der Wahrheit geht mit großen Schmerzen einher und hat beinahe ihren Tod zur Folge. Doch DAS müsst ihr schon selber nachlesen 😉

Die Ereignisse überschlagen sich beinahe: Der Prozess gegen Charlie findet statt, Ari lässt sich zur Dschinnjägerin ausbilden und bekommt sehr bald einen gefährlichen, aber auch sehr aufschlussreichen Auftrag. Jai gesteht seine Liebe zu Ari. Dank ihrer Träume findet Ari nach und nach heraus was es mit ihr und dem Siegel auf sich hat und auch welche Rolle die Charaktere in der Vergangenheit spielten und noch spielen werden.

Etwas verworren ist ihr Verhältnis zum Red King. Will er ihr nun helfen oder nicht? Kann man ihm nun trauen oder nicht? Auch Azazil lässt sich absolut nicht in seine Karten schauen. Einerseits erhält Ari Hilfe, andererseits werden ihr riesige Felsbrocken in den Weg gelegt. Aber mit Verstand, Glück und dem Beistand ihrer Freunde gelingt es ihr immer wieder sich aus brenzligen Situationen zu retten.

Ach ja, es ist gar nicht so einfach etwas über dieses Buch zu schreiben OHNE gleich dicke, fette Spoiler in die Welt zu setzen 😀 . Ob am Ende alles gut wird? hmmmmm …. ich sag nix 😀 hehe …

Nur soviel sei noch gesagt: KAUFEN! Ihr müsst dieses Buch und auch seine Vorgänger unbedingt KAUFEN!

Gerade mal zwei Badewannensessions habe ich gebraucht um das Buch zu verschlingen, es ließ mich einfach nicht mehr los 😉 . Und genau so wird es auch euch ergehen, da bin ich mir sicher.

 

Fazit:

Absolut empfehlenswert für Freunde der Fantasy und der Magie!

 

Teufelchen5

 

 

 

Zur Autorin: 

(Quelle: BdB)

Die New York Times-Bestsellerautorin Samantha Young ist Schottin und hat in Edinburgh Geschichte studiert – viele gute Romanideen hatte sie während der Vorlesungen. „Ich nehme gern Fakten aus Geschichte und Mythologie und lass sie in meine Romane einfließen“, sagt sie. „Ich bin dankbar, dass mein Studienabschluss sinnvoll genutzt wird.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s