Gegrillte Hähnchenschenkel mit Backkartoffeln und Salat

Und wieder mal gibt es etwas einfaches, schnelles aber feines von mir zu essen 😉 Gegrillt wurde übrigens nicht auf dem Grill, sondern im Backofen 😀 .

 

Gegrillte Hähnchenschenkel mit Backkartoffeln und Salat

 

IMAG0996

 

 

 

Benötigt wird da nicht viel:

  • Hähnchenschenkel
  • Kartoffeln
  • 1 Salat

Überall natürlich die benötigte Menge bzw. beim Salat der welcher einem am besten mundet 😉 .

Dann noch Öl, Gewürze, Essig.

 

Öl in eine Tasse füllen und mit Salz, Pfeffer, Paprika, Knobipulver etc. würzen und gut mischen.

Die Hähnchenschenkel auf ein Backofengitter legen, darunter ein Backofenblech und die Kartoffeln geschält und geviertelt rein legen. Nun mit der Ölmischung die Hähnchenschenkel schön einpinseln, dabei tropft natürlich einiges nach unten auf die Kartoffeln, und genau das ist ja erwünscht.

Den Backofen auf Grillstufe stellen (bei mir sind das 250 ° C) und alles zusammen rein schieben.

 

IMAG0988IMAG0987

 

 

 

 

 

 

 

Das ganze darf nun ca. 30-40 min. grillen.

Nebenher den Salat waschen und schneiden.

Die Hähnchenschenkel regelmässig nachpinseln und die Kartoffeln mehrmals wenden.

 

IMAG0994IMAG0992

 

 

 

 

 

 

 

Wenn alles fertig ist den Salat noch würzen, und schon kann man sich zum Essen hinsetzen 😀 .

 

IMAG0993IMAG0995

Advertisements

2 Kommentare zu “Gegrillte Hähnchenschenkel mit Backkartoffeln und Salat

  1. Das ist mit Sicherheit ein Geschmackserlebnis, aber das Foto ist zu überladen. Ich mag es, wenn die Tellerspeisen schön sortiert , sauber und übersichtlich sind.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s