Rezension: Die Wundärztin von Heidi Rehn

Diesmal habe ich mich zurück in den Dreißigjährigen Krieg begeben, zusammen mit Magdalena, einer Frau welche zu der Zeit einzigartig war, denn sie war Wundärztin, ein von Männern dominierter Beruf.

 

Allgemeines:

 

Die Wundärztin_© 2010 by Knaur Taschenbuch Verlag

Taschenbuch, 685 Seiten

Auch als eBook erhältlich

  • ISBN-10: 3426505371
  • ISBN-13: 978-3426505373

Originalausgabe April 2010

Genre: Historienroman

Covergestaltung: ZERO Werbeagentur, München

Printed in Germany by GGP Media GmbH, Pößneck

 

Quelle Coverbild: Amazon

 

 

Buchcover:

 

Da sitzt sie, Magdalena, und denkt wohl darüber nach was sie da eigentlich macht. In diesem Krieg der so viele Opfer forderte und noch fordern wird. Im Hintergrund sieht man das Schlachtgetümmel. Kaum vorstellbar wie das damals vonstatten ging im Vergleich zu den heutigen, „modernen“ Kriegen. Farblich finde ich das Cover sehr gelungen. Die Kleidung der Wundärztin scheint mir sehr authentisch zu sein. Auch das gefällt mir sehr gut.

 

Figuren:

 

Magdalena: Im sogenannten Tross aufgewachsen welcher die Heere immer begleitet. Entscheidet sich schon früh die Heilkunst zu erlernen und schafft es eine respektierte Wundärztin zu werden, nicht leicht in der damaligen Zeit wo die Männer die Berufswelt dominierten.

Eric: Jugendfreund und späterer Liebhaber/Ehemann von Magdalena. Anstatt zu kämpfen zieht er lieber im Hintergrund die Fäden und sorgt für Nachschub an Waffen und Lebensmitteln. Ein gefährliches Leben, da er sowohl mit Freund wie auch mit Feind Geschäfte macht.

Elsbeth: Magdalenas Cousine welche von deren Elten im Haushalt aufgenommen wurde. Fühlt sich unverstanden (wie ein Aschenputtel) und reagiert mit Intrigen und fiesen Spielchen.

Meister Johann: Magdalenas Lehrmeister, Wundarzt.

Rupprecht: Ein weiterer Gehilfe von Meister Johann.

 

Klappentext:

 

„Deutschland im Dreißigjährigen Krieg: Die kluge Söldnertochter Magdalena arbeitet als Wundärztin im kaiserlichen Tross. Bald entbrennt sie in großer Liebe zu dem Kaufmannssohn Eric, der seit dem Tod seiner Eltern allein lebt. Doch es ist eine verbotene Liebe, denn die Väter der beiden standen sich einst in Feindschaft gegenüber. Nach einer Schlacht verschwindet Eric spurlos – und Magdalena muss eine folgenschwere Entscheidung treffen …“

 

Hier seht ihr eine Karte der Handlungsorte:

(nicht so toll fotografiert, aber lesbar denke ich 😉 )

Die Wundärztin Karte

Story:

Geboren in eine Söldnerfamilie welche den kaiserlichen Tross begleitet kennt Magdalena von klein auf nur ein Leben: Schlachten, Heere, Söldner, Hungerperioden und ein Leben in Hülle und Fülle wechseln sich ab. je nach dem wo der Tross sich niederlässt und ob dort schon andere Truppen marodierend durchgezogen waren. Schon sehr früh möchte sie eine Heilerin, eine Wundärztin werden und schafft es auch einen sehr guten Lehrmeister zu finden. Leider muss sie ständig gegen die Eifersucht ihrer Cousine Elsbeth und des Gehilfen Rupprecht kämpfen. Auch intrigante Heerführer machen ihr das Leben schwer. Einziger Halt ist ihr Eric, ein Kaufmannssohn, welcher aber aufgrund früherer Streitigkeiten zwischen ihrem und seinem Vater nicht der gewünschte Schwiegersohn ist. Die beiden lassen sich dadurch aber nicht beirren und beginnen, Eric früher, sie später, ihr eigenes, selbstbestimmtes Leben zu leben. Eric verschwindet auf einmal spurlos, Magdalena bleibt schwanger zurück. Sie muss das Kind ohne den Vater aufziehen und ist dabei leider auf die Hilfe der Cousine angewiesen welche auch noch versucht ihr das Kind zu entfremden und mit vielen Tricks zu entreißen. Plötzlich tritt Eric wieder in ihr Leben, als Gefangener welcher angeblich für die Feinde spioniert haben soll, eigentlich aber nur dem Heerführer ein Dorn im Auge und damit ein willkommener Prügelknabe ist. Magdalena verhilft ihm zur Flucht und macht sich einige Zeit später auf, seinen Spuren zu folgen. Nach einigen Irrungen und Wirrungen, Missverständnissen und Rückschlägen finden sie wieder zusammen und können nun endlich die Familie sein die sie immer sein wollten.

 

Schreibstil:

 

Wunderbar flüssig geschrieben. Man kann jederzeit eine Pause einlegen und findet sofort wieder in die Geschichte zurück. Sprachlich stolpert man nicht ständig und muss sich dann überlegen was denn nun gemeint wäre. Auch schafft es die Autorin sich dem Wortschatz und der Sprache der beschriebenen Zeit anzupassen. Da habe ich schon andere Historienromane gelesen in welchen einfach zu viele moderne Wörter und Umschreibungen vorkamen was ich dann als absolut störend empfand.

 

Mein Eindruck und Fazit:

 

Ein Historienroman welcher seinem Namen alle Ehre macht. Mir haben die Story und die Charaktere sehr gut gefallen. Beim Lesen konnte ich mir alles immer gut vor meinem inneren Auge vorstellen. Auf jeden Fall werde ich mir noch Hexengold und Bernsteinerbe anschaffen, denn nun möchte ich unbedingt wissen wie die Geschichte von Magdalena und Eric weiter geht 😀 .

 

 

Teufelchen5

 

 

Steckbrief zu Heidi Rehn:

Quelle: Amazon

Geboren und aufgewachsen im romantischen Mittelrheintal entdeckte Heidi Rehn schon früh ihre Leidenschaft für Geschichte und Geschichten. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte arbeitete sie zunächst als Journalistin, bevor im Jahr 2000 ihr erster Roman erschien. Seither hat sie das Schreiben nicht mehr losgelassen. Sie lebt und arbeitet in München, reist jedoch leidenschaftlich gern zu den Schauplätzen ihrer Bücher. Ihr Roman „Die Liebe der Baumeisterin“ wurde soeben mit dem „GOLDENEN HOMER“ 2014 ausgezeichnet. Mit ihrem im Juli 2014 erscheinenden Titel „Der Sommer der Freiheit“ vollzieht sie den Sprung aus der Frühen Neuzeit in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts, als der Große Krieg die Welt aus den Angeln hob und danach nichts mehr war, wie es einst gewesen ist.
Aktuelle Informationen unter www.facebook.com/HeidiRehnAutorin.

Advertisements

2 Kommentare zu “Rezension: Die Wundärztin von Heidi Rehn

  1. Von Heide Rehn habe ich bisher auch wirklich nur Gutes gehört und möchte das ein oder andere Buch auch noch von ihr Lesen. 🙂 Vielleicht schaffe ich das neben meinen anderen 1.000 Büchern auch noch. 😉 LG Catbooks

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s