Fremdgehen – ein brisantes Thema – Mein Beitrag zur Blogtour „Sündige Leidenschaft“

 

Blogtour sündige Leidenschaft

 

Das Buch Sündige Leidenschaft von J.R. König dreht sich ja alles in allem nur um das eine Thema: SEX. Nur, wie finde ich heraus was wirklich guter Sex ist? Und, stimmt auch das Gefühlsleben gepaart mit dem tollen Sex? Wo finde ich DEN Partner bei dem sich Sex, Leidenschaft und ehrliche Liebe vereinen?

Amelie meint dass sie Jamie lieben würde. Immerhin hat er ihr mal aus der Patsche geholfen, war damals recht fürsorglich, und auch im Bett klappte es sehr gut. Bis jetzt. Auf einmal entfernt er sich von ihr. Und ein anderer Mann nähert sich: Elias. Der beste Freund den man(n)/frau sich wünschen kann. Doch er will mehr. Und auch Amelie merkt dass sich da etwas in der freundschaftlichen Beziehung verändert. Dumm nur dass sie sich ja Jamie verpflichtet fühlt und ihn (zumindest glaubt sie das) noch immer liebt. Aber sie liebt nun auch Elias. … hmmm … Wieso also nicht 2 Eisen ins Feuer halten? Warum nicht zweigleisig fahren und ausprobieren von welchem Kerl sie eher profitiert? Warum nicht Jamie sicher stellen und die Suche bei Elias fortsetzen?

Schlechte Idee finde ich. Denn das hieße: Amelie ginge fremd. Sie würde Jamie betrügen. Immerhin ist sie (und sind alle um sie herum) der Meinung, sie und Jamie wären ein Paar. Sie tut es aber trotzdem. Ohne sich groß Gedanken darüber zu machen wie sich sowohl Jamie als auch Elias fühlen werden. Das geht so lange gut bis Jamie ihr gesteht dass er sie schon seit längerer Zeit betrügt. … autsch … Das gefällt Amelie aber gar nicht. Selbst nun die Betrogene zu sein tut ganz schön weh. Und sie zieht die Konsequenzen, schießt Jamie in den Wind und krallt sich Elias. Ob das nun eine kluge Entscheidung war? Schön, am Anfang ist alles Friede, Freude, Eierkuchen. Was aber wird passieren wenn der Alltag sie beide wieder voll im Griff hat? Wenn Elias evtl. mal vom 7. Himmel herunter steigt und sich überlegt ob eine Frau überhaupt treu sein kann wenn sie doch schon einmal fremd gegangen ist, und das ohne jeden Skrupel.

 

 

Nun, was das Thema Fremdgehen betrifft, da habe ich so meine Erfahrungen. In der Rolle des „Opfers“. Also vor allem in der Rolle des Opfers. Damals, als ich von meinem ersten festen Partner ständig gedemütigt wurde, sei es durch wilde Knutschereien mit fremden Weibern, am Fasching, in der Bar, wenn man nicht erwartet dass die hochschwangere Frau doch noch vorbei schaut, bis hin zu: Ich ziehe eine Weile zu meiner Arbeitskollegin weil ich nachts meine Ruhe brauche (er musste mitten in der Nacht anfangen zu arbeiten, und wir hatten 2 Babys zuhause). Mir fiel ja auch nicht im Traum ein dass da was faul sein musste an der Sache, hatte die Arbeitskollegin doch selber einen viel größeren Stall Kinder als ich 😉 . Damals, als ich noch jung und dumm war, habe ich mit gleicher Münze zurückgezahlt. Quasi. Denn er wohnte ja nicht mehr bei uns. Und ich wollte ihn auch nicht mehr zurück. Aber ich habe zurückgezahlt. Mich aber gleichzeitig „richtig“ von ihm getrennt. Einen schnellen Partnerwechsel vorgenommen wenn man so sagen kann. Würde ich so nicht mehr machen 😛 .

Später hatte ich noch das eine oder andere Mal das Pech wieder betrogen zu werden. Da habe ich es anders gemacht: Nichts war mehr mit zurück zahlen. Wozu denn auch? Das bringt doch sowieso nichts, nur noch mehr Stress. Ich habe mich getrennt, eine lange Zeit keinen Mann mehr in meine Nähe gelassen. Und mich dann doch wieder in deren Reihen umgesehen. Bis ich dann vor einigen vielen, vielen Monaten dachte: Schluss damit, aus, vorbei. Mit mir nicht mehr. Seitdem lebe ich alleine, also ohne Mann. Auch ohne Abenteuerchen. Das lohnt nämlich auch nicht.

Jetzt, wo ich endlich mal zur Ruhe gekommen bin und kein Kerl mich ablenken oder meine Sinne trüben kann, sehe ich das Thema Fremdgehen so:

Lass dir das nicht gefallen wenn du betrogen wirst. Niemand hat das Recht dich so zu verletzen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. … Hüte dich aber auch davor es ihm/ihr mit gleicher Münze heim zu zahlen. Wenn die Beziehung so gelitten hat hilft nur eines: Trennung, jeder geht seiner Wege. Aber: ich sehe es auch als falsch an sich direkt von einer in die nächste Beziehung zu flüchten. So eine Flucht ist auch trügerisch. Man sieht in dem neuen Partner den großen Erlöser, aber wehe wenn sich der Schleier aus Glück und Liebe nach einiger Zeit hebt, wie böse ist da manchmal das Erwachen. Eine Atempause muss sein. Die Gedanken müssen neu geordnet werden. Das ganze Leben muss neu geordnet werden. Erst wenn alles wieder wie am Schnürchen läuft, erst dann kann man sich erneut in das Abenteuer Liebe stürzen. Sofern man es noch möchte 😉 .

 

Umgang mit Fremdgehen? – Kopf hoch, Schultern straffen, Tränendrüsen schließen, drehe ihm/ihr den Hintern ins Gesicht und laufe lachend davon 😀 .

 

 

Gewinnspiel: Beantwortet mir einfach eine Frage, und schon dürft ihr im Lostopf Platz nehmen 😉 (Die Antwort einfach unten in die Kommentare posten). 

 

–> Würdest du deinem Partner/deiner Partnerin verzeihen wenn er/sie fremd ginge, oder wäre das für dich ein absolutes NO GO?

 

Gewinnspiel Sündige Leidenschaft

 

  • Teilnahmeschluss ist der 15. April 2015 um exakt 23:59 Uhr.
  • Teilnehmen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in Deutschland hat.
  • Der Gewinner wird auf unseren Blogs bekanntgegeben, ihr erklärt euch mit der Nennung eures Vornamens einverstanden, wenn ihr am Gewinnspiel teilnehmt.
  • Für den Versand wird keine Haftung übernommen.
  • Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
  • Alle Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels erhoben und verarbeitet. Sie werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
  • Ihr könnt jeden Tag, auf jedem Blog, ein Los bekommen, also schaut unbedingt bei allen Stationen der Blogtour vorbei.

Gestern zum Beispiel entführte uns Yasmin zu einem Familienurlaub nach Dänemark, morgen behandelt Nadja das Thema „Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz“.

 

Blogtour Sündige Leidenschaft Ablauf

 

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Fremdgehen – ein brisantes Thema – Mein Beitrag zur Blogtour „Sündige Leidenschaft“

  1. Hallo und guten Tag,

    in frühen Zeiten sicherlich verzeihbar . Aber heute für mich ein NOGO, weil es einfach eine Beziehung in den Grundfesten erschüttert und das will und brauche ich nicht.

    LG..Karin..

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: TAG 5 + 6 BLOGTOUR Sündige Leidenschaft! | J.R. König

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s