Nominierung beim berühmt-berüchtigten „Liebster Award“ – Frage & Antwort Spiel

Da ich einen noch blutjungen Blog habe freue ich mich natürlich „wie Hulle“ über die Nominierung durch Die Rabenmutti 😀 . DANKEEEEEEE! Ehrlich gesagt hatte ich wenigstens in diesem Jahr noch nicht mit so etwas gerechnet 😉 . Erst als ich mich in die Thematik eingelesen hatte habe ich begriffen dass das genau für Blogs wie den meinen passt (Lesen bildet eben hihi). Und wenn ich mir die Bedingungen dafür anschaue, und dann meine Zahlen nach knapp 8 Wochen betrachte, fürchte ich dass ich nächstes Jahr gar nicht mehr den Kriterien entsprechen werde 🙂 . Schließlich kann man nur nominiert werden wenn man weniger als 1000 Follower hat. Und die Zahl meiner Follower steigt kontinuierlich, sei es auf dem Blog, Facebook, Twitter oder Blog Connect.

 

liebsteraward

 

Also dann, es wird Zeit die Fragen der Rabenmutti zu beantworten (die Stunde der Wahrheit hehe):

1. Wie kamst du auf deinen Blognamen?

Das ist ganz einfach zu beantworten. „Das Teufelsweib“ benutze ich schon seit Jahren beim Webradio. Sprich: Mein Nickname als Moderatorin erst bei Racoonradio (welches inzwischen leider nicht mehr existiert) und nun bei Deafness-Radio lautet so. Und das ist nicht nur ein Name, das ist meine Lebensart ggg. Ohne Teufel im Leib kommt Frau heute kaum noch im Leben zurecht, vor allem wenn sie schon jahrelang allein erziehend und also zum Kämpfen verdammt ist.

Was lag also näher als diesen Namen auch für meinen Blog zu nutzen?

 

2. Warum bloggst du eigentlich?

Ich war es leid immer nur am PC zu hängen und Candy Crush, Farm Heroes, Bingo oder Pepper Panic zu spielen. Oder stundenlang in den Fernseher zu starren. Oder ein Buch nach dem anderen zu lesen (dazu muss ich nämlich in die Badewanne, da ist es so schön kuschelig, Dauerbäder schaden aber der Haut habe ich mir sagen lassen ggg). Ich wollte etwas sinnvolleres mit meiner freien Zeit, vor allem am Abend und in der Nacht, anfangen. Die Rabenmutti welche ja meine Tochter ist hat mich dann gaaanz langsam infiziert bis ich den Zeitpunkt gekommen sah und einfach anfing 😉 . Ihr müsst nämlich wissen dass ich eine Freundin der plötzlichen Entscheidungen bin 😉 .

 

3. Was ist dein bisher negativstes Erlebnis beim Bloggen gewesen?

Das waren eigentlich die Anfangsschwierigkeiten, eher auf technischem Niveau. Wie mache ich was auf WordPress, wie funktioniert das, warum zum Teufel will das jetzt nicht wie ich will? Negative Erlebnisse mit anderen Bloggern sind mir bisher erspart geblieben, uff!

 

4. Was ist dein bisher erfreulichstes Erlebnis gewesen?

Das war am 20.01.2015, als ich für eine liebe Gastköchin einen Beitrag geschrieben und den online gestellt habe. Allein dieses Rezept (Dithmarscher Ofenkater) brachte mir 660 Aufrufe ein, im ganzen waren es an diesem Tag dann 893. Da war ich echt baff gewesen. Keine Ahnung warum das an diesem Tag so eingeschlagen hat. Aber ich habe mich gefreut wie eine Schneekönigin 😀 . Seither hatte ich zwar noch mehrmals weit über 300 oder 400 Aufrufe am Tag, aber DAS Ergebnis hat sich nicht wiederholt. Kommt aber noch, keine Sorge 😉 .

 

5. Wenn du nicht gerade bloggst, trifft man dich beim….

Oh je, das wird eine etwas längere Liste hihi. Arbeiten am Postschalter, Einkaufen, Kinder durch die Gegend chauffieren, Fernsehen, Kochen, Backen, Putzen, Wäsche waschen, Schlafen, Gärtnern (sobald die Saison wieder los geht), Lesen, Baden, Stricken, Buchhaltung machen (ich betreibe ja nebenher noch einen kleinen Büroservice), Papierkram erledigen, Zimmerblumen hegen und pflegen, Zocken. Püüh, das sollte es soweit gewesen sein 😉 .

 

6. Gibt es ein Thema, worüber du gern bloggen wolltest, bisher aber keine Zeit/Lust/Möglichkeit etc. hattest?

Oh ja, natürlich. Über meine Musik. Das ist allerdings ein sehr breit gefächertes Thema da ich etwas ausgefallenere Musik höre wie sie in den gängigen Radiosendern zu hören ist. Da gehört eine Menge Recherche dazu, und dafür habe ich leider momentan keine Zeit. Aber das kommt noch 😉 .

 

7. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?

Zuerst einmal bietet mir der Blog Gelegenheit bei dem einen oder anderen Thema meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Einfach mal einiges von der Seele schreiben. Es macht mir Spaß anderen gute Tipps und Anregungen in Bezug auf ihren Speiseplan zu geben. Zudem lassen sich Blog und Hobbies bei mir gut kombinieren. Kochen, Backen, Lesen, Musik usw. Mit der Zeit möchte ich natürlich eine größere Reichweite erreichen. Meine Erfolge machen mich stolz. In meiner momentanen privaten Situation kann ich es gut gebrauchen wenn ich Zuspruch und Anerkennung bekomme, was nicht unbedingt in finanziellem Sinne zu sehen ist, Geld ist schließlich nicht alles (allerdings würde ich ein paar klimpernde Münzen nicht von meinem Konto stoßen 😉 ). Eines darf allerdings nicht passieren: Dass ich mich gezwungen fühle etwas für den Blog zu machen. Der Spaß darf nicht verloren gehen …

 

8. Definiere einen Blogger in einem Satz!

Ein Blogger möchte sich seinem virtuellen Umfeld mitteilen, arbeitet aber primär für sich und sein Wohlbefinden, positives Feedback nimmt er natürlich gerne mit.

 

9. Hast du in diesem Jahr Änderungen für deinen Blog geplant?

Ja. Ein Blog lebt schließlich auch von diversen Änderungen. Man kann nicht in einem Muster stecken bleiben, man entwickelt sich, und Entwicklung bedeutet auch Änderung. Mein Ziel ist es noch in diesem Jahr selber zu hosten. Mal sehn wann das klappt und ob ich überhaupt geeignet bin dafür hihihi. Soll ja nicht ganz so einfach sein, und mein Kopf ist schon etwas älter 😉 . Außerdem möchte ich mein Themenspektrum gleichmäßiger abhandeln können. Im Moment liegt der Kern ja bei den Rezepten. So langsam fange ich mit Rezensionen an. Es tut sich was …

 

10. Welche Skills sollte ein Blogger deiner Meinung nach mitbringen?

Einen großen, nicht nur einfach gehaltenen Wortschatz, ein Gespür für passendes Design, ein ordentliches Zeitmanagement, die Fähigkeit Anschluss an andere Menschen (Blogger und Leser) zu finden, Kreativität, Diplomatie, Nettiquette im Blut (außer bei angriffslustigen A……ffen hihi), eine positive Einstellung zu Social Media.

 

11. Welche Blogs gehören zu deinen Lieblingsblogs und was macht diese aus?

  • Die Rabenmutti: Mein Vorbild in Sachen Blog 😉 . Ausgewogen, gut recherchiert, informativ, ziemlich oft lecker. Tolles Design, eine spitzen Menüführung … fehlt noch was? ❤
  • Giftigeblonde: Ein lustiges Maderl aus dem Großraum Wien mit sooooo leckeren Rezepten auf ihrem Blog, inzwischen eine sehr liebe Freundin geworden. Unkompliziert, der Blog schön übersichtlich. Passt!
  • Pfefferschote: Ein richtig toller Blog rund um das Thema Garten. Mein liebstes Hobby an der frischen Luft. Auch das Thema Essen wird hier behandelt, sowie diverse andere Dinge. Aber ich schau am liebsten alles rund um die Flora bei ihr an 😉 .
  • Petra Arentzen: Frisch, frech, witzig, postet wie ihr der Schnabel gewachsen ist 😀 . Ich mag das.

Natürlich folge ich noch vielen anderen Blogs, aber um die alle aufzuzählen und ihre Vorzüge zu nennen braucht es mehr als diesen kleinen Abschnitt hier 😉 .

 

So, ich habe fertig, in einem weiteren Beitrag werde ich dann meine Nominierungen und die von mir erstellten Fragen bekannt geben. Seid gespannt 😀 .

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Nominierung beim berühmt-berüchtigten „Liebster Award“ – Frage & Antwort Spiel

  1. Du schaffst es tatsächlich dass ich mal sowas lese und like!!
    Und danke für dein Kompliment, aber ich bin gar nicht unkompliziert grübel ggg…ahh und ich freue mich dass du meinen Blog übersichtlich findest 🙂 Weil für mich das einer der wichtigsten Punkte an einem Blog ist.
    Allerliebste Grüße 🙂
    Sina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s