Nutellablume … einmal ist es halt das erste Mal – Günstig & Lecker vom 01.02.2015

Tja, auch ich MUSSTE diese viel gerühmte und gepostete Nutellablume endlich einmal machen. Kinder können ja so toll penetrant und rigoros sein in ihren Forderungen 😉 Hier ist sie also: Meine erste selbst gemachte

 

Nutellablume

 

Nutellablume6

 

An der Optik sollte ich noch arbeiten, aber was will man für den ersten Versuch erwarten 🙂 . Zufrieden bin ich trotzdem, was auch sonst 😉 .

Hier die Zutatenliste:

  • 500 g Mehl
  • 80 ml Wasser
  • 60 g Zucker
  • 80 ml Milch
  • 3 Eier
  • 30 g weiche Butter
  • 15 g Hefe
  • 1 Glas Nutella (oder halt Schokocreme)

Aus allen Zutaten (außer dem Nutella natürlich) wird ein schöner Hefeteig geknetet. Diesen dann ungefähr eine Stunde abgedeckt an einer warmen Stelle ruhen lassen.

Wenn der Teig schön brav hoch gegangen ist, diesen in vier gleiche Teile aufteilen und davon vier mal eine schöne Kugel formen. Diese werden dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu runden Platten ausgerollt mit einem Durchmesser von je ca. 28 cm.

 

Nutellablume3Nutellablume1

 

 

 

 

 

 

Nun nimmt man sich ein Backblech her, breitet Backpapier darin aus und legt die erste Platte hinein. Die Platte dann schön mit Nutella bestreichen. Ich habe das Glas vorher eine Weile in heißem Wasser stehen lassen, dann kann man das wunderbar verteilen. Am Rand ungefähr 2 cm frei lassen. Auf die Weise alle Platten aufeinander schichten. Den Abschluss bildet die vierte Platte. Den Rand schön durch Festdrücken verschließen. Das ganze dann für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

 

Nutellablume2

 

Jetzt geht es erst richtig los 😉 . In die Mitte ein Trinkglas stülpen und vom Glas weg die Platten in 16 Teile schneiden. Dann das Glas wieder entfernen. Nun immer zwei Streifen nehmen und 2-3 mal um sich selbst drehen, die Enden schön rund andrücken. So mit allen Streifen verfahren.

 

Nutellablume4Nutellablume5

 

 

 

 

 

 

Jetzt darf die Blume bei 180 °C (vorgeheizter Heißluftofen) im Ofen Platz nehmen, und zwar 20 min. lang. Und schon ist die Nutellablume fertig 😀

 

Nutellablume6

 

Kosten für eine Nutellablume: Noch nicht einmal 3 Euro 😉 (bei mir waren es 2,80 €).

 

Kochevent

Advertisements

8 Kommentare zu “Nutellablume … einmal ist es halt das erste Mal – Günstig & Lecker vom 01.02.2015

  1. Pingback: Rezeptesammlung des Günstig & Lecker Kochevents

  2. Pingback: Bloggeburtstag … 1 Jahr mit dem Teufelsweib | Das Teufelsweib

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s