Schweinerücken auf Paprika-Karotten-Gemüse, Türkischer Reis und Kartoffelsalat – Günstig & Lecker und „Montagsschweinerei“ vom 26.01.2015

Jawoll! Es ist wieder Montag, d.h. gestern, am Sonntag, gab es wieder eine besondere Mahlzeit. Diesmal auf dem Tisch:

 

Schweinerücken auf Paprika-Karotten-Gemüse, Türkischer Reis und Kartoffelsalat

 

Schweinerücken, Reis, Kartoffelsalat

 

Man sieht an diesem Bild, so langsam gebe ich mir auch Mühe mit der Optik beim Tisch decken 😉 . In meinem Chaoshaushalt mit drei Kindern welche so gut wie nie gleichzeitig Hunger haben eine Seltenheit 😀 .

Eigentlich braucht man gar nicht soooo viele Zutaten für so eine Tafel. Hier die Liste:

  • 1 kg Schweinerücken
  • 3 Paprika
  • 5 Karotten
  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Zwiebeln
  • 500 g Yasmin Thai Reis (oder eben den welchen man am liebsten mag 😉 )
  • 8 gekochte Eier
  • Radieschen
  • Kräutermischung (frisch oder TK)
  • Gewürze
  • Mehl, Essig, Öl, Vegeta oder Gemüsebrühe, Senf

Natürlich werden zuerst die Kartoffeln aufgesetzt für den Salat, damit sie auch richtig abkühlen können. Diese dann schälen, in Scheiben schneiden, 1 Zwiebel fein gehackt dazu, ebenso die geschnittenen Radieschen, etwas von der Kräutermischung. In einer Tasse heißes Wasser mit einem Löffel Senf und Vegeta mischen und über die Kartoffeln gießen. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl abschmecken. 4 Eier klein schneiden und darunter mischen. Die anderen 4 Eier vierteln und schön drapieren. Servierfertig!

Kartoffelsalat

 

Weiter geht es mit dem Fleisch. Dieses nach Geschmack würzen, mit Senf bestreichen und von allen Seiten scharf anbraten.

Schweinerücken2

Schweinerücken1

 

 

 

 

 

 

 

Danach in eine ofenfeste Form legen, die Paprika, 2 Zwiebeln und die Karotten schneiden und auch in die Form geben, würzen, mit Wasser auffüllen und ab in den vorgeheizten Heißluftofen. 190 – 210 ° C genügen vollauf. Im ganzen war der Braten 1,5 Std. am Brutzeln, zwischendurch das Gemüse mehrmals umrühren damit oben nichts schwarz wird. Das Fleisch einfach mit dem Saft öfters mal begießen.

Schweinerücken3

 

Wenn der Braten durch ist diesen aufschneiden und auf einer Platte „kreiseln“ lassen, in der Mitte darf das gegarte Gemüse Platz nehmen. Den Saft dann mit Mehl, Stärke oder Soßenbinder etwas eindicken, evtl. nachwürzen (für mich war es perfekt mit leichtem Paprikageschmack). Auch das wäre geschafft 😀 .

Schweinerücken4

 

Für den Türkischen Reis etwas Fett in einer Pfanne erhitzen, eine Hand voll Reis rein geben und scharf anbraten bis der Reis schön braun ist. Dann den restlichen Reis und Wasser dazu, etwas Salz und kochen lassen. Immer wieder Wasser nachschütten wenn der Reis zu trocken liegt. Hat der Reis den gewünschten Biss erhalten etwas runterschalten damit nichts anklebt und unter mehrmaligem Rühren darauf warten dass der Reis schön locker und “wasserlos” ist. (In vielen türkischen Küchen habe ich auch gesehen dass einfach Küchenpapier darübergelegt wurde um die Flüssigkeit aufzunehmen). Noch einmal mit Salz und Pfeffer dran. Fertig!

Türkischer Reis2

Türkischer Reis1

 

 

 

 

 

 

 

Nun mal überlegen: Kartoffelsalat? Fertig. Reis? auch erledigt. Schweinerücken? wartet darauf serviert zu werden. Soße? Check!

Na denn, Guten Appetit!

 

Ach ja, Kosten pro Person: 1,95 €

 

Schweinerücken5

 

 

Kochevent”Montagsschweinereien”

Advertisements

9 Kommentare zu “Schweinerücken auf Paprika-Karotten-Gemüse, Türkischer Reis und Kartoffelsalat – Günstig & Lecker und „Montagsschweinerei“ vom 26.01.2015

  1. DAS sieht ja auch wieder so lecker aus!!!

    Die Kombi Reis UND Kartoffelsalat kenne ich SO jetzt nicht …. aber JETZT gerade nach dem Schwimmen habe ich so einen Hunger …. da könnte ich glatt alles auf einmal aufessen!
    (ich würde mir auch keine Gedanken machen, den Kartoffelsalat – alleine- aufzufuttern) 😀

    Liebe Grüße …. Katja

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: #Montagsschweinereien, Zusammenfassung | giftigeblonde

  3. Pingback: Rezeptesammlung des Günstig & Lecker Kochevents

  4. Pingback: Gebratener Fleischkäse und Bratkartoffeln mit Paprika und Lauch – Günstig & Lecker und “Montagsschweinerei” vom 23.02.2015 | Das Teufelsweib

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s